Tag: Bewusstseinsspirale

23
Okt

„Der Mensch, sein Lichtkleid und die Strahlen“

Workshop

Um heraus zu finden, welcher der Schöpfungsstrahlen für den  Einzelnen von uns jetzt und grundsätzlich von Bedeutung ist, gibt es diesen Workshop. Ebenso kann bei einer bereits bekannten Strahlenkombination geschaut werden, ob sich diese verändert hat. 

Man sagt, dass der Mensch in der Regel 1 – 3 Grundstrahlen hat, die sein Lichtkleid nähren (Monadenstrahl, Seelenstrahl, Inkarnationsstrahl). Hinzu kommen wechselnde Kontakte zu weiteren Schöpfungsstrahlen, je nach aktuellen Themen innerhalb einer Inkarnation.

 Grundsätzliches Wissen um die Schöpfungsstrahlen, und mit welchen man selbst in enger Verbindung steht, erweitert das Bewusstsein für sich selbst in verschiedensten Bereichen des eigenen Lebens. 

Termin Workshop: Sonntag 03. Nov. 2019 von 11.00 bis 14.30 Uhr  / Kosten: 160.- € / Wiederhohler 120.- €

Bitte anmelden/begrenzte Teilnehmerzahl  Fernteilnahme möglich

16
Okt

Ich drehe mich im Kreis

Ich komme nicht voran.  Ich erkenne den nächsten Schritt nicht.  
Es muss doch jetzt was passieren !

Ich drehe mich im Kreis und  finde den Ausgang nicht Ich muss doch was machen !

Ich habe keine Zeit mehr.   Ich brauche mehr Ruhe als  ich mir leisten kann. 

Das Alte geht nicht mehr 

Körperliche Schmerzen

Das Neue  ist noch nicht erkennbar. Es ist mir alles zu viel.   Ich komme nicht wirklich zur Ruhe.

All dies drückt das innere Chaos vor der Neuordnung aus. Ja, wir bewegen uns aus meiner Sicht alle im Energiewirbel der Veränderung, der aufsteigenden Energie. Jeder erlebt es und reagiert individuell. Wer jetzt nicht sicher im Sattel des Vertrauens sitzt, befindet sich bildlich gesehen in den Energiebereichen der wirbelnden Bewegung in der es „so richtig rund geht“. In diesen stark bewegten Bereichen ist es nicht so leicht den energetischen Moment, den Impuls des Ausstiegs zu finden. 
( Energiewirbel = Spirale des Bewusstseins)

Anspannung –   Krampfartiges Suchen nach Lösungen –  Existenzängste –    Ruheloser Aktionismus –   Verwirrung was denn nun  richtig ist oder ansteht – Hochwirbeln der  Vergangenheit –  Getrieben sein -Sich zusammenreißen –
Dies alles sind Zeichen von innerer Anspannung. Einer Art Gegenspannung um inmitten der wirbelnden Aufstiegsschwingung irgendwie Stabilität in sich zu halten. Doch dies ist auf Dauer erschöpfend, und erbringt eher eine Art energetischer Starre in die eigene Aura. 
Vertrauen – Hingabe – sich in die Kraft der  Wirbelbewegung „fallen lassen können“ – Loslassen –
Dies ermöglicht eine Entspannung der Emotional- und Mentalebene. 
Die Aura gewinnt an Leichtigkeit und wird durchlässiger für die Lichtimpulse aus der eigenen spirituellen Intelligenz in Anbindung an den Wandel der Zeit. 
Lasst uns gemeinsam schauen, wie dies gelingen kann.
Workshop

30.10.2019 von 19.00 bis 21.00 Uhr / 60.-€

Bitte anmelden

PS: Der Kreis – Symbol für die unendliche, in sich geschlossene Bewegung. Eine weibliche Grundform des Universums des Empfangens und Gebärens. 

⭕️